Zur Navigation | Zum Inhalt

 

Login

Margaretner Wildnis

Margareten ist ein Bezirk in Wien mit einem geringem Grünflächenanteil. Im Jahre 2000 wurde ein Grundstück mit dichtem Baumbestand in direkter Nachbarschaft des Scheuparkes von der Stadt Wien angekauft und von der Gebietsbetreuung Margareten ein Grünraumkonzept erstellt, das nun mit der MA 42 teilweise umgesetzt wurde (ca. 1000m²). In einer 2. Phase wurde ein weiteres Grundstück in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kernstück der "Margaretner Wildnis" erworben. Diese zusammenhängende Fläche stellt Spielraum und Gestaltungsraum von ca. 1600 m² dar.

Die "Margaretner Wildnis" wird als Spielgelände seitens der Bezirksvorstehung Margareten den anwohnenden Kindern und Jugendlichen als Spiel-, Erfahrungs- und Lebensraum zur Verfügung gestellt. Grundbedingung einer optimalen Umsetzungsphilosophie stellt im Rahmen dieses Projektes die unverzichtbare Einbeziehung der zukünftigen NutzerInnen dar.

Die Gestaltung des Geländes wird deshalb im Rahmen eines Partizipationsverfahrens von/mit Kindern durchgeführt.

In der Volksschule Pannaschgasse haben 2 Schulklassen zum Thema Vorschläge erarbeitet und Zeichnungen erstellt, sowie "Delegierte" zum ExpertInnentreffen gesandt! Parallel dazu hat die Parkbetreuung Margareten 3 Aktionstreffen direkt vor Ort durchgeführt und dabei insgesamt 26 Kinder im Alter von 7 - 11 Jahren (davon 14 Mädchen) der Wohnumgebung aktiv beteiligen können.

Die Wildnis soll nicht "fertig" geplant werden sondern Möglichkeit lassen, auch in ein paar Jahren noch ein Stück mitzugestalten, um neuen (Spiel-) Bedürfnissen Raum zu geben! Fotos vom Ergebnis sind in der Galerie zu finden!

Siehe Projektbericht auf www.partizipation.at !


wildnisimg_2087